Christina Gegenbauer

 

 

 

CHRISTINA GEGENBAUER
Regie & Projektleitung

Geboren 1988 in St. Pölten. Gegenbauer studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien. An diversen Theatern in Österreich und Deutschland war sie als Dramaturgie- und Regieassistentin engagiert.
Neben ihren Schauspielinszenierungen zum Beispiel am Staatstheater Nürnberg, Theater Münster oder Landestheater Memmingen, arbeitet Gegenbauer spartenübergreifend und realisiert ebenso Performances und Installationen, z.B. beim Viertelfestival Niederösterreich, dem Freien Theater Innsbruck und der Galerie im Durchgang (Wien). In ihren Ausstellungs-konzepten, Inszenierungen und Performances erforscht sie die Rollenaufteilung zwischen AkteurInnen und RezipientInnen. Gegenbauer arbeitet an der Schnittstelle zwischen bildender und darstellender Kunst. Bei ihren Projekten ist die interaktive Rolle des Publikums ein integraler Bestandteil.

 

 

 

 

Stefanie Fröhlich

 

STEFANIE FRÖHLICH
Dramaturgie & Projektleitung

Stefanie Fröhlich studierte in Wien Theater-, Film- und Medienwissenschaft. Parallel zu ihrem Studium sammelte sie praktische Erfahrungen im Theater und Kulturmanagement. Praktika führten sie ans Schauspielhaus Zürich, mumok Wien, zum Verlag henschel Schauspiel und zum Salon5. Als Regie- und Dramaturgieassistentin arbeitet Stefanie Fröhlich am Schauspielhaus Salzburg, Burgtheater Wien und den Salzburger Festspielen. 2014 erhält sie das „Startstipendium Kulturmanagement“ des Bundeskanzleramtes. Seit 2015 arbeitet sie im KUNST HAUS WIEN als Leiterin der Kunstvermittlung sowie als Marketingreferentin, parallel dazu realisiert sie Kunstprojekte, u.a. zeichnet sie sich für die Dramaturgie bei der Uraufführung von „Monster zertrampeln Hochhäuser“ von Lukas Holliger verantwortlich.

 

Helge Salnikau

 

HELGE SALNIKAU
Schauspiel

wurde in Marl im nördlichen Ruhrgebiet geboren. 2008 schloss er sein Schauspielstudium in Wien ab, wo er u.a. am Burgtheater seinen Rollenunterricht erhalten hat. Seither war er an verschiedenen, deutschsprachigen Bühnen zu sehen, wie zum Beispiel am Dschungel Wien, am Theater Rampe in Stuttgart, am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Theater Münster, am Theater an der Ruhr Mülheim und dem Theatre National du Luxembourg. Aktuell lebt und arbeitet er hauptsächlich in Bochum. Am PRINZREGENTTHEATER Bochum spielte er Peer in Peer Gynt, und ist in der aktuellen Spielzeit zu sehen in Tschick, Die Verwandlung und Kein Licht.

 

Morteza Tavakoli

 

MORTEZA TAVAKOLI
Schauspiel

Morteza Tavakoli wurde in Teheran geborene und ist in Wien aufgewachsen. Er studierte in New York am renommierten Lee Strasberg Theatre and Film Institute und war in Broadway und Off Broadway Produktionen zu sehen. Seit seinem 4. Lebensjahr steht er regelmäßig vor der Kamera und auf der Bühne u. a. in Oliver Twist (Theater der Jugend), Der König und ich (Ronacher, Deutsche Oper Berlin), Machtspiele (dietheater, Künstlerhaus), Hass im Rahmen der Wiener Festwochen und Die Räuber am Stadttheater Klagenfurt. 2006 wurde er unter Judith Malina ein festes Ensemblemitglied des legendären Living Theaters mit dem er 2007 mit dem OBIE AWARD für das Stück THE BRIG ausgezeichnet wurde. Seit 2008 ist er als IT Spezialist Kemal Öztürk im Team der ORF Erfolgsserie Schnell ermittelt und in verschiedenen Gastrollen zu sehen: Soko Donau, Tatort, CopStories, Janus und im TV Spielfilm Das jüngste Gericht (mit T. Moretti und C. Waltz) und in den Spielfilmen Rocco, Leben, Einsamkeit und Teheran Tabu, eingeladen zu den Filmfestspielen in Cannes.

 

Gabriela Garcia Vargas

 

GABRIELA GARCIA VARGAS
Schauspiel

Gabriela Garcia Vargas wurde in Kuba geboren und zog als Kind nach Wien. Dort entdeckte sie in der Rolle der jungen Persephone im Odeon Theater ihre Liebe zum Schauspiel. Nachdem sie 2013 eine Rolle in Harald Sicheritz' Film Bad Fucking gespielt hat, begann sie mit dem Schauspielstudium an der "filmacademy", das sie 2017 abschließt. Während des Studiums wirkte sie in einigen Kurzfilmen in Neben- und Hauptrollen mit.

 

Julia Plach

 

JULIA PLACH
Schauspiel

Julia Plach wurde in Niederösterreich geboren. Sie spielt Theater seit sie 13 Jahre alt ist, darunter einige Produktionen am Dschungel sowie am Schauspielhaus in Wien. Außerdem spielt sie in Musikvideos und Kurzfilmen mit, so auch beispielsweise im Kurzfilm Wannabe, der zuletzt auf der Diagonale, der Berlinale und beim Clermont-Ferrand Short Filmfestival gezeigt wurde.

 

Lena Schwentenwein

 

LENA SCHWENTENWEIN 
Kostüme

Geboren 1983 in Wien.Lena Schwentenwein absolvierte die Modeschule Hetzendorf, Abteilung Strick- und Wirkmode. Danach studierte sie Digitale Kunst an der Universität für angewandte Kunst Wien sowie Informationsdesign mit Schwerpunkt Exhibition Design an der FH Joanneum Graz. Neben ihren Studien arbeitete sie als Ausstattungsassistentin u.a. für das Stadttheater Klagenfurt, Volkstheater - Hundsturm Wien und die Vereinigten Bühnen Wien, sowie als Szenografin für das Landesmuseum Joanneum und für eine Kunstinstallation im Schauraum Angewandte, quartier 21 im MQ. Seit 2009 folgen verschiedene Kostüm- und Bühnenbildaufträge für inszenierte Konzerte, Musikvermittlung für Kinder in Zusammenarbeit mit der Jeunesse - Musikalische Jugend Österreich, dem Tonkünstler-Orchester und dem Wiener Konzerthaus, sowie den Wiener Symphonikern.

 

 

Petra Rotar

 

PETRA ROTAR 
Regieassistenz

wurde in Slowenien geboren und lebt seit 2013 in Wien, wo sie ihr BA-Studium in Theater-, Film- und Medienwissenschaften abgeschlossen hat. Von 2014 bis 2017 arbeitete sie als Regieassistentin und Choreographin im Wiener Vorstadttheater, dem integrativen Theater Österreichs. Andere praktische Erfahrungen sammelte sie unter anderem an der Wiener Staatsoper, mit 2nd Nature Company und der Tanzkompanie choreía, in der sie als Tänzerin mitgemacht hat.